Landsberger EnergieAgentur e.V.

Über das Klima in 50 Jahren entscheiden wir jetzt!

ABSOLUT SOLAR

Unter diesem Motto starteten die Landsberger Energieagentur LENA e.V. und das Klimaschutzmanagement der Kreisverwaltung am Earth Day 2021 die Solarkampagne Mein Solar Projekt.

Zum Auftakt der Solarkampagne fand am 22.4.2021 der

Online-Vortrag Erneuerbarer Strom bis 2030 – Status, Ausbau, Machbarkeit

von Jörg Sutter, Vizepräsident der DGS (Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie) statt.

In seinem spannenden Vortrag blickt er zunächst zurück auf 50 Jahre erfolgreiche Entwicklung von Technologien und Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland und Europa. Schwerpunkt ist ein Überblick über den heutigen Status und vor allem der Ausblick auf die zukünftige Entwicklung. Der Vortrag beleuchtet die Entwicklungspotenziale und die nötigen Randbedingungen, um mit den erneuerbaren Energien den entscheidenden Beitrag für einen wirksamen Klimaschutz zu leisten. Jörg Sutter zeigt, wie wir die dauerhafte Grundlage für eine wirtschaftlich und ökologisch weit überlegene Energieversorgung schaffen können.

Hier können Sie sich die Aufzeichnung des Vortrags ansehen.

Der Sonne widmen sich auch eine Bücherausstellung und Medienboxen – Klimafreundliche Literaturanregungen für Groß und Klein in der Stadtbibliothek Landsberg vom 22.04.2021 bis 07.05.2021 zu den regulären Öffnungszeiten.

Solarenergie – Klimaschutz mit Strompreisbremse

Unter dem Motto „Mein SOLAR Projekt“ ziehen die Landsberger Energieagentur, das Klimaschutzmanagement des Landkreises Landsberg und die Verbraucherzentrale Bayern von Mai 21 an zwei Jahre lang durch alle 31 Gemeinden des Landkreises. Ziel ist es, Bürger, Landwirte, Unternehmen und die Kommunen selbst über den aktuellen Stand der Solartechnologie zu informieren und für eigene Projekte zu begeistern.

Erste Station ist die Gemeinde Geltendorf mit einem Informationsabend am 4. Mai – falls Corona es zulässt. Dazu Bürgermeister Robert Sedlmayr: „Wir freuen uns, dass wir bei dieser Aktion der Vorreiter sind. Die Gemeinde Geltendorf erzeugt auf ihrem Gebiet bilanziell heute schon etwa 80% ihres Stromverbrauchs mit Sonnenstrom selbst. Ich sehe aber hier noch sehr viel Potenzial nach oben.“

„Sunshine State“ Kreis Landsberg

Kaum eine andere Region kann mehr Sonnenstunden pro Jahr aufweisen. Die Sonne scheint überall, aber die Nutzung im Vergleich der Gemeinden könnte kaum unterschiedlicher sein. Die Bandbreite reicht von fast gar nichts bis zu einem Vielfachen des in der Gemeinde verbrauchten Stroms. Geltendorf liegt hier ganz gut im Mittelfeld.

Es gibt also viel Luft nach oben – und die brauchen wir dringend. Denn zusätzlich zum Strom heute benötigen wir in Zukunft sehr viel mehr, um den Wärmebedarf für Heizung und Industrie und den schnell wachsenden Bedarf für Elektrofahrzeuge zu decken. Wärme brauchen wir derzeit sehr viel mehr als Strom – und da sieht es mit den erneuerbaren Energien noch recht mager aus. Im Straßenverkehr dominieren immer noch Benzin und Diesel.

Klimaschutz als Geldanlage

Natürlich geht es beim Ausbau der erneuerbaren Energien erst einmal um Klimaschutz. Nur mit einem rasanten Ausbau besteht die Chance, die Erderwärmung einigermaßen in Grenzen zu halten. Aber mehr und mehr rückt auch die schiere Wirtschaftlichkeit in den Vordergrund.

Solarmodule und Stromspeicher wurden in den letzten Jahren in großen Schritten weiterentwickelt, die Kosten durch fortschrittliche Technologien und wachsende Stückzahlen immer weiter gesenkt. Heute ist ein Maß an Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit erreicht, von dem man vor wenigen Jahren nur träumen konnte. (Das gilt übrigens auch für die Windenergie.) Aktuell ist die Investition in eine Solaranlage auf dem Dach oder dem Acker eine der besten und sichersten langfristigen Geldanlagen überhaupt.  Über 20 Jahre gerechnet kostet der Strom vom Dach weniger als halb so viel wie vom Elektrizitätswerk. Geld gut anlegen, in erneuerbare Energien investieren und einen großen eigenen Beitrag zum Klimaschutz leisten gehen hier Hand in Hand. 

LENA Landsberger Energie Agentur e.V.
Sandauer Str. 254

86899 Landsberg am Lech

Mit dem Absenden des Kontaktformulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.